Exkursionen

Neben dem normalen Schulalltag finden regelmäßig Exkursionen statt. Hierzu gehört der Besuch von sonderpädagogischen Einrichtungen (Sprachheilzentrum, Sprachheilkindergarten, Förderschulen) und auch Kliniken (stroke unit, Rehabilitationskliniken).

Um sich fachlich mit anderen auszutauschen und den Horizont über die „normalen“ Ausbildungsinhalte hinaus in wissenschaftlichen Themen zu erweitern, besuchen unsere Schüler/-innen zudem zweimal jährlich die öffentlichen Bachelorpräsentationen der Absolventen des Studienganges Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie an der Hochschule Osnabrück.

Bei Interesse stellen wir unsere Schüler/-innen für den Besuch des Jahreskongresses des deutschen Bundesverbandes für Logopädie (dbl) vom Unterricht frei.

Darüber hinaus werden z.B. Veranstaltungen besucht, die für die logopädische Arbeit interessant und relevant sind. Hierzu gehört der Besuch der Spielemesse in Essen, auf der unsere Schüler/-innen viele Anregungen für Spiel- und Therapiematerial bekommen.

Interdisziplinäre Projekte

Interdisziplinäre Zusammenarbeit ist für den Erfolg einer Therapie sehr wichtig. Unsere Schüler/-innen haben die Möglichkeit, im Rahmen von externen Hospitationen benachbarte Disziplinen in der Praxis kennenzulernen. So hospitieren unsere Schüler/-innen in verschiedenen Einrichtungen, die mit Logopäden/-innen zusammenarbeiten und für die logopädische Arbeit relevant sind. Dazu gehören u.a. Hospitationen im Bereich  Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde (Praxis und Klinik), Phoniatrie und Hörgeräteakustik.